Mut zur Veränderung

Mut zur Veränderung

»Jeder Tag ist ein neuer Anfang.«

(George Eliot)

Veränderung bringt manchmal Schwierigkeiten und Probleme mit sich.
Das kannst Du nicht ignorieren oder leugnen.
Sie verschwinden nicht einfach.
Mit der Zeit scheinen sie dann nur größer zu werden.

Nimm diese an und überlege Dir in Ruhe, wie Du sie lösen kannst.

Tritt einmal einen Schritt zur Seite und betrachte diese Anforderungen aus einem anderen Blickwinkel. Es ergeben sich dann oft ganz neue Perspektiven.
Ärgere Dich nicht über etwas, was Du nicht selbst zu verantworten hast oder was Du nicht selbst beeinflussen kannst. Das raubt Dir nur Energie.
Versuche nicht, alles bis ins kleinste Detail zu überdenken.

Denn das Gegenteil von Gelassenheit ist Perfektion.
Fehler zu machen ist kein Untergang.
Nimm Fehler als eine Chance, zu üben, ruhig und gelassen zu bleiben.
Das nächste Mal wirst Du den Fehler vermeiden können.

Am einfachsten kannst Du das mit kleineren Entscheidungen üben.

Sei mutig und stark!

Herzliche Grüße
Deine Gabriele Vincke

PS: In unseren Blog unter https://gabrielevincke.com/blog/ findest Du weitere interessante Artikel.

Mut zur Veränderung

Mut zur Veränderung

»Jeder Tag ist ein neuer Anfang.«

(George Eliot)

Neue Wege zu gehen, neue Brücken zu bauen und Dir etwas zuzutrauen erfordert Mut.
Mut zur Veränderung.

Eine Veränderung kannst Du nur erwirken, wenn Du sie klar definierst.

Dazu ist es wichtig, dass Du Dir selbst klar bist, was Du erreichen möchtest. Was ist Dein Ziel?

Überlege Dir, ob dieses Ziel, diese Veränderung realisierbar ist. Formuliere es dann positiv und so konkret wie möglich und mache es für Dich erstrebenswert.

Um deine Vorstellung umsetzen zu können, muss es für Dich und Dein Unterbewusstsein sinnvoll, erreichbar und erstrebenswert sein.

Wenn Du Deine gewünschte Änderung so formuliert hast, dass die drei Punkte zutreffen, hast Du eine gute Grundlage geschaffen.

Nun kannst Du den nächsten Schritt gehen und die Umsetzung planen.

Sei mutig und stark!

Herzliche Grüße

Deine Gabriele Vincke

PS: In unseren Blog unter https://gabrielevincke.com/blog/ findest Du weitere interessante Artikel.

Mut zur Veränderung

Mut zur Veränderung

»Jeder Tag ist ein neuer Anfang.«

(George Eliot)

Neue Wege zu gehen, neue Brücken zu bauen und Dir etwas zuzutrauen erfordert Mut.
Mut zur Veränderung.

Hast Du schon einmal bemerkt, dass belastende Situationen Dir viel von Deiner Energie rauben?

Wenn Du also ein Problem anpacken und etwas bei Dir selbst und in Deinem Leben verändern willst, brauchst Du Reserven. Energiereserven.

Entspannungstechniken können Dir hier helfen wie autogenes Training, Meditation, progressive Muskelentspannung, Yoga…

Probiere aus, was am besten zu Dir passt.

Diese Techniken können Dich nicht nur in schwierigen Situationen entspannen. Sie können Dich permanent stärken und so Deinen Stress reduzieren.

Ein kleiner Tipp: Wenn Du merkst, dass Du die Fassung verlierst, halte kurz inne. Egal, in welcher Situation Du gerade bist: sie hat einen Augenblick Zeit.

Atme tief durch, entspanne Deine Schultern, lass sie locker kreisen und zähle dabei einfach innerlich bis 10.

In der Regel ist der erste Impuls auszuflippen dann erst einmal verflogen.

Sei mutig und stark!

Herzliche Grüße
Deine Gabriele Vincke

PS: In unseren Blog unter https://gabrielevincke.com/blog/ findest Du weitere interessante Artikel.

Mut zur Veränderung

Mut zur Veränderung

»Jeder Tag ist ein neuer Anfang.«

(George Eliot)

Die momentane Situation mit Pandemie, Energiekrise, extrem steigenden Kosten, Unruhen, militärischen Konflikten beschäftigt uns alle sehr. Denn fast jeder ist derzeit davon betroffen.

Um dies durchzustehen, wirst Du nicht nur auf alten Pfaden laufen können, sondern manchmal auch neue Wege gehen, neue Brücken bauen und Dir etwas zutrauen müssen.
Das erfordert Mut. Mut zur Veränderung.

Aber was steht dem im Wege? Angst!

Du musst die alten, vertrauten Pfade verlassen. Du musst Dich aus Deiner Komfortzone herausbewegen und daraus resultiert nicht selten Angst. Angst vor Veränderungen und dem Neuen, Unbekannten.

Jetzt ist es wichtig, dass Du Dein positives Denken stärkst und Mut zur Veränderung hast.

Denn Du bekommst genau das, was Du erwartest!
Deshalb erwarte jederzeit immer nur das Beste!
Dein erster Schritt zum Erfolg: Denke positiv.

All Deine Erwartungen sind von Erfolg gekrönt, vorausgesetzt: Du hast eine positive Grundeinstellung.
Du kannst all das, was Du wirklich willst!

Niemand kann Dich so weit voranbringen, wie Du selbst! Glaube immer an Dich! Auch bei Misserfolgen. Mach dann erst recht weiter. Die Willensstärke und die Erwartungshaltung auf den persönlichen Erfolg sind Merkmale der Erfolgreichen.

Und was kann Dir schon passieren?

Selbst wenn eine Veränderung sich später doch nicht so wie erwartet entwickelt, lernst Du daraus und kannst es beim nächsten Mal besser machen.

Sei mutig und stark!

Herzliche Grüße
Deine Gabriele Vincke

PS: In unseren Blog unter https://gabrielevincke.com/blog/ findest Du weitere interessante Artikel.

BLEIB ENTSPANNT!

BLEIB ENTSPANNT!

“Die Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins. Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”
Friedrich Christoph Oetinger, dt. Theologe (1702 – 1782)

Hallo und herzlich willkommen zu meiner neuen Beitragsreihe zum Thema “Bleib entspannt”.

Das letzte Jahr hat uns einiges abverlangt. Bei vielen liegen die Nerven blank.

Wieso sind manche Menschen ruhig „wie ein Fels in der Brandung“ und anderen platzt immer wieder der Kragen?
Wie bekommt man Gelassenheit und Ruhe? Ist das vererbbar? Oder durch unsere Erziehung erlangt? Angespanntheit, Unruhe, Ärger, Nervosität und daraus resultierender Stress – einfach Veranlagung?

Nein! Gelassenheit, innere Ruhe, Ausgeglichenheit kannst Du lernen.

Schauen wir einmal, was in Deinem Körper bei Stress passiert.
Stresshormone werden ausgeschüttet, der Blutdruck und der Blutzuckerspiegel steigt, das Herz schlägt schneller. Es kann zu Kopf- und/oder Rückenschmerzen und Verspannungen kommen. Bei langanhaltendem Stress sind auch Schlafstörungen und depressive Verstimmungen keine Seltenheit.

Etwas Stress ist normal und sogar gesund.
Es gibt immer wieder Situationen, in denen es ein wenig hektischer zugeht, wir ein wenig nervös werden.
Aber Dauerstress ist gesundheitsgefährdend.

Gelassene Menschen, die mit sich selbst im Einklang sind, haben nachweislich ein besseres Immunsystem und weniger Depressionen.

Während Du Dich zum Beispiel darüber aufregst, dass Du gerade im Stau stehst und zu spät zur Arbeit kommst, denkt sich ein gelassener Mensch: wie schön es ist, noch etwas Zeit zu haben, um sich zu entspannen, etwas Musik zuhören oder sich auf die Arbeit vorzubereiten. Er weiß, dass der Stau sich durch seine Aufregung auch nicht schneller auflöst und macht das Beste daraus.

Solch eine grundsätzliche Veränderung muss Du allerdings trainieren, denn schnelle Erfolge gibt es nicht.

Eine positive Einstellung erhältst Du, wenn Du Dir selbst und anderen mit Wertschätzung begegnest. Sag Dir: Ich bin okay, so wie ich bin und Dein Gegenüber ist ebenfalls okay, so wie er ist.
Übrigens: Dich zu ändern, in dem Du Deine Einstellungen überdenkst, ist keine Frage des Alters, sondern nur der Übung.

Allerdings solltest Du Gelassenheit und Ignoranz unterscheiden. Gelassenheit akzeptiert, was nicht zu ändern ist und packt an, was zu ändern ist. Ignoranz tut nichts.

Lass uns nun starten mit Tipps und Übungen, die Dir helfen können, zu mehr innerer Ruhe und Gelassenheit zu finden.

Mein erster STRESSFREI-TIPP:

Schau doch einmal genauer hin, was Dich stresst. Eventuell ist es Deine Umgebung oder bestimmte Abläufe, die sich wiederholen. Meist sind es nicht die Anderen, sondern die eigene Einstellung, die den Stress hervorruft.

Freu Dich schon auf meinen nächsten Tipp oder meine nächste Übung.

Oder stöbere doch ein wenig weiter in meinem Blog.
Hier findest Du viele interessante Beiträge zu den unterschiedlichsten Themen.

Herzliche Grüße und bleib entspannt.
Gabriele Vincke

Grundsätze für ein erfolgreicheres Leben

Grundsätze für ein erfolgreicheres Leben

Seit mehr als einem Jahr begleitet uns „Corona“.
Mehr noch: Corona bestimmt immer noch große Teile unseres Lebens. Des öffentlichen wie auch des privaten.
Viele Einschränkungen und Entbehrungen mussten wir in Kauf nehmen und sind erleichtert über jede Lockerung der Maßnahmen.

Das Wichtigste ist deshalb: Gib nie die Hoffnung auf!
Nutze die Chancen, baue auf Deine positive Energie, denk an Deine motivierte Einstellung.

Wir haben für Dich einige Grundsätze gesammelt, die Dich bestärken und Dir helfen, ein erfolgreicheres Leben zu führen.

Der erste Grundsatz:

“Du bekommst genau das, was Du erwartest!“

Deshalb solltest Du jederzeit immer und nur das Beste erwarten! Dein erster Schritt zum Erfolg: Denke positiv. All Deine Erwartungen sind von Erfolg gekrönt, vorausgesetzt: Du hast eine positive Grundeinstellung.

Der zweite Grundsatz:

„Du kannst all das, was Du wirklich willst!“

Niemand kann Dich so weit voranbringen, wie Du selbst! Glaube immer an Dich! Auch bei Misserfolgen. Denk Dir: Jetzt erst recht – und mach weiter. Willensstärke und Erwartungshaltung auf den persönlichen Erfolg sind Merkmale der Erfolgreichen.

Der dritte Grundsatz:

„Lebe bewusst! Jeden Tag!“

Als ein Gewinner siehst und erkennst Du mehr als ein Verlierer. Erfolgreiche leben tatsächlich bewusster – sie sagen: „Ich sehe, dass Veränderungen auf mich zukommen. Ich sehe, wie ich mich verändere, wachse und erfolgreich bin. Ich freue mich auf jede Veränderung und nehme sie an.“ Auch Du kannst dieses Bewusstsein erlernen.

Der vierte Grundsatz:

„Habe Dein Ziel klar vor Augen!“

Erfolgreiche Menschen sind zielorientierter als nicht erfolgreiche.
Gewinner lassen sich nicht einfach von Tag zu Tag oder von Ereignis zu Ereignis treiben.
Sie geben Ziele vor. Gewinner planen und setzen ihre Pläne um. Ziele setzen kannst Du lernen!
Dieses Lernen hilft Dir, Deine persönlichen Ziele zu formulieren, Deine persönlichen Ziele zu planen, um sie zu erreichen.

Der fünfte Grundsatz:

„Bestimme Dich selbst!“

Erfolgreich sein und erfolgreich leben heißt „do-it-yourself“.
Erfolgreiche Menschen denken nicht nur positiv, sondern sie handeln.
Gewinner handeln immer nach dem Grundsatz „Bestimme Dich selbst“.
Auch Du kannst handeln. Auch Du kannst es tun!

Der sechste Grundsatz:

„Lasse Dich nicht ablenken!“

Viele Gewohnheiten hast Du Dir im Laufe Deines Lebens angeeignet.
Sie verankern sich durch ständige Wiederholungen und werden zu Glaubenssätzen. Sie wachsen wie Spinnennetze. Sie vereinigen sich zu einem Seil, das uns fesseln und stärken kann.
Sicherlich hast auch Du Ziele und bist motiviert. Aber in unserem Alltag lauern viele Ablenkungen.
Ziele erreichen heißt, sich nicht ablenken lassen. Sich nicht von seinem Ziel, von seinem Weg abbringen zu lassen.
Gewinner nehmen Steine, die ihnen in den Weg gelegt werden, um diesem Weg breiter, sicherer und fester werden zu lassen.

Der siebte Grundsatz:

„Liebe Dich!“

Wie könntest Du etwas vermitteln, dass Du selbst nicht fühlen oder lieben kannst?
Wenn Du Dich selbst treffen könntest (auf einer Party oder in einer beruflichen Situation) würdest Du Dich mögen, würdest Du Dich lieben? Sich selbst und damit auch andere lieben, kannst Du erlernen. Durch positive Selbsteinschätzung wirst Du im Zusammenleben mit Deinen Mitmenschen, mit Deinem Partner, Deiner Partnerin, Deinen Kunden, Deinen Mitarbeitern glücklicher und erfolgreicher sein.

Der achte Grundsatz:

„Teile, dann bist Du erfolgreich!“

Erfolgreiche Menschen sind fast nie einsam.
Wer anderen hilft, hilft sich selbst.
Nur wer nicht sagt: „Mach es erst warm, dann bringe ich dir Holz“ bekommt Wärme.
Denn wer erst das Holz gibt, zeigt, dass er sein Gegenüber achtet und Nutzen mitbringt.
Erst geben, dann nehmen!

Der neunte Grundsatz:

„Sei kein Alleswisser!“

Menschen mit Erfolg wissen nicht mehr als andere.
Aber Gewinner lernen und entwickeln sich ihr Leben lang weiter. Sie kennen ihr Ziel.
In ihrem Leben tun sie alles, um zu lernen, wie sie ihr Ziel erreichen.
Sie spezialisieren sich. Sie positionieren sich.
Erfolgreiche Menschen tun fast alles, um erfolgreich zu leben.

Der zehnte Grundsatz:

„Sei einzigartig!“

Jeder Mensch ist einzigartig, auch Du! Nicht jeder ist sich jedoch dessen bewusst.
Jeder Mensch besitzt die „Kraft seiner Persönlichkeit.“
Wie er geht, redet, zuhört, agiert und reagiert – all das ist ein Spiegelbild seiner natürlichen Autorität. Daran kann man feilen. Reden – Rhetorik, Gehen, Mimik, Gestik – Körpersprache, Agieren oder Reagieren – all das gehört zu den wichtigen Eigenschaften im Leben und kannst Du lernen werden.
Erfolgreiche Menschen trainieren immer wieder – reden – auftreten – begeistern – motivieren…

Sei stark und bleib gesund!

Herzliche Grüße

Gabriele Vincke

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen